Foto-Poster gratis von Pixum


Otgo im Gespräch mit Gästen vor seinem neuen Gemälde „Zurag“

Ausstellung in „Otgos’s Art Space Berlin“

von Brit Beneke
Fotos: briti bay fotodesign


vor dem Gemälde "Chun"

 

Am 22. September 2018 lud der Künstler Otgo (Otgonbayar Ershuu) zur Vernissage in sein großes Atelier in Berlin Köpenick. Ein gutes Jahr war seit der letzten Veranstaltung in seinen Räumen vergangen. Zwischendurch hatte er in verschiedenen Ländern, in der Schweiz, in Weißrussland seine Werke präsentiert. Otgo konzentriert sich auf sein künstlerisches Schaffen: Miniaturmalerei auf großer Leinwand. Vor den großformatigen Bildern können die Besucher/innen zur Ruhe kommen und in Betrachtung versinken. Dabei lassen sich immer mehr Details entdecken. Neben Blumen, Vögeln und nackten Menschen finden sich auch Geparden und Tiger auf den farbenreichen Gemälden. 

Auch bei einem altbekannten Bild wie dem „Chun (Mensch)“ lassen sich beim erneuten Anschauen zuvor nicht bemerkte Details erkennen. 

 

Blick durch die Jurtenwand 

 

Otgo arbeitet auch mit Installationen. Alte Scherengitterwände eines früheren Gers (Jurte) stehen wie Raumteiler im Atelier. Ein Dachkranz ist an eine Wand gelehnt. Ihrer Funktion enthoben, werden die Gegenstände zur Objektkunst. Dabei erzählen sie mit ihren Spuren eine eigene Geschichte.

 


Auftritt der Sängerin Urna (links)

 

Zur Vernissage trug die Sängerin Urna Chahar-Tugchi „Urtiin Duu“, langgestreckte mongolische Lieder, vor. 

 


v.l.n.r.: Urna und Otgo

 

Die aktuelle Ausstellung „Zurag“ in „Otgos’s Art Space Berlin“ ist bis zum 6.10.2018 in der Wendenschlossstraße 306 zu sehen. Öffnungszeiten nur noch am 29.9.18 und am 6.10.18 jeweils von 15:00 bis 18:00 Uhr.

 

 

 


   

MongoleiOnline

MongoleiOnline
Postfach 130 154, D-53061 Bonn, Germany
Copyright © 1997-2018 Frank Voßen
Last Update: 30. September 2018